Suche
  • Nancy Fis Jewellery

Birthstone-Geburtsstein Monat April-Diamant


Der wohl bekannteste Edelstein, der Diamant, ist der Geburtsstein des Monats April.

Der Name bekam der Diamant von seine Härte (gr. "adamas"=der Unbezwingbare). Tatsächlich gibt es nichts Härteres als Diamant. Diamant kann dementsprechend auch nur mit Diamant oder Diamantpulver geschliffen und in Form gebracht werden.

Der begehrteste Schliff beim Diamant ist der runde Brillantschliff. Ein Brillant ist also ein Diamant im Brillantschliff. Dieser zeichnet sich heutzutage aus durch seine mindestens 57 Facetten. In früheren Zeiten gab es Altschliffe mit weniger Facetten oder einer anderen Proportion.



Berühmte Diamanten:


-Cullinan I. oder Stern von Afrika 530,20 ct : größter geschliffener Diamant überhaupt, ziert das Zepter der englischen Königsinsignien. Aufbewahrt im London Tower.

-Tiffany 128,51 ct: In der Kimberly-Mine in Südafrika gefunden. Von der Juwelierfirma Tiffany erworben und in Paris mit 90 Facetten geschliffen.

-Andere geschliffene Diamanten: Cullinan II. 317,40 ct, Victoria 228,50 ct, Centenary 273,82 ct....


Ein ct, bedeuten Carat. Ein Carat ist die Gewichtseinheit von Edelsteinen. Ein Carat entspricht 0,2 Gramm, dem Gewicht eines Samens des Johannisbrotbaums, welche früher zum wiegen von Gold, Diamanten und anderen Edelsteinen im Nahen Osten genutzt wurde.


Ein Brillant von einem Carat wiegt also 0,2 Gramm und hat einen Durchmesser von 6,5 mm.


Die Graduierung von Diamanten: Die 4 C´s


-Carat, Color, Clarity und Cut sind die 4 Hauptkriterien bei der Graduierung von Diamanten.

-Carat= Gewicht

-Color= von Hochfeinem Weiß bis zu getönt (gelblich-bräunlich)

-Clarity=von Lupenrein bis erkennbare große Einschlüsse

-Cut= Schliff (z.B. Brillantschliff, Tropfen, Princessschliff....)


Ich hoffe ich konnte mit meinem kurzen Beitrag ein bisschen Licht ins Dunkel bringen und eventuelle offenen Frage beantworten, gegebenenfalls sogar Missverständnisse aus dem Weg räumen. :-)


Liebe Grüße,


Nancy Fis




31 Ansichten