Suche
  • Nancy Fis Jewellery

Lieblingsfarbe Grün-welche Edelsteine gibt es in meiner Lieblingsfarbe?

Grün ist die Farbe der Hoffnung....aber sie kann noch viel mehr. Es ist die Farbe der Zuversicht, der Harmonie und der Erneuerung und soll uns beim Betrachten glücklich machen.


Ich liebe grüne Edel-und Schmucksteine und verarbeite sie liebend gerne in meinen Schmuckkreationen. Nun möchte ich Ihnen aufzählen welche die bedeutendsten grünen Steine sind, jeweils mit einer kleinen Erläuterung und meinem persönlichem Feedback.


-grüner Turmalin, Verdelith (ital.-gr. "grüner Stein") : Turmalin gibt es ihn in allen Regenbogenfarben und gehört nicht umsonst zu meinen absoluten Lieblingssteinen.

Fundorte : Tessin (Schweiz) , Insel Elba (Italien), bedeutsamer jedoch: Brasilien, Afghanistan, Indien, Madagaskar, Namibia,....



Verdelith gibt es von blass Moosgrün, über bläulich Indigolith bis zu Minzfarbenen.












Turmalin tritt oft in einer Mehrfarbigkeit auf. Bekannter Vertreter ist der "Watermelon"Turmalin, außen Grün, innen Pink.






-Peridot: Gelbgrün, Olivgrün

Fundorte in Australien, Brasilien, in Europa findet man den Peridot in Norwegen, nördich von Bergen.

Fundorte in Australien, Brasilien, in Europa findet man den Peridot in Norwegen, nördlich von Bergen.


Für mich ist es ein echter Allrounder, man kann ihn wunderschön in Silber oder Gelbgold einfassen, ohne dass Schönheit und Farbe eingebüßt werden.






-Smaragd: Smaragdgrün

Aus der Familie der Berylle stammend vertritt der Smaragd die hochpreisigen Edelsteine.

Eigenart des Smaragds ist, dass er anders als seine Konkurrenten mit den Einschlüssen die er aufweist, wertvoller wird. Das sogenannte "Jardin", Zusammenspiel von Einschlüssen ist ein Qualitätsmerkmal. Bei fast allen anderen Steinen möchte man auf Einschlüsse

verzichten. Durchsichtige Qualität ist allerdings auch sehr selten und gilt als fein.

Der Smaragd hat eine atemberaubende Farbe, ist allerdings nur etwas für Träger, die auf Ihren Schmuck sehr gut acht geben. Der Smaragd neigt leider schnell zu Rissen und kleinen Brüchen. Da er im hochpreisigen Segment liegt sollte man sich dessen Bewusst sein.





-grüner Amethyst, Prasiolith (gr. lauchgrüner Stein):

Der aus der Quarzgruppe stammende Schmuckstein kommt sehr selten natürlich vor. Die

meisten Steine entstehen durch Erhitzen von violettem Amethyst.

Dennoch ist er geschliffen ein echter Hingucker und steht anderen grünen Steinen in seinem Glanz in nichts nach. Da er erschwinglich ist kann er besonders in Silberschmuck zum echten Eyecatcher werden...so wie in meinen Ohrhängern im Bild links. (Shop: https://letzshop.lu/de/products/ohrringe-in-925-fairtrade-silber-d5789a)




Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr konntet einen kleinen Einblick in die Welt der Edelsteine gewinnen,


bis bald,


Liebe Grüße,


Nancy Fis

0 Ansichten